Unsere Grundsätze helfen uns dabei, den eBay-Marktplatz für Verkäufer wie Käufer sicher und fair zu machen. Wir möchten, dass Sie sich in erster Linie auf Ihr Geschäft konzentrieren und unsere Grundsätze leicht verstehen. Es wird sich nichts daran ändern, was bei eBay erlaubt oder verboten ist.

Ab 1. Oktober 2019

  • vereinfachen wir die Grundsätze bei eBay. 
  • verbessern wir die Benachrichtigung an Sie über einen möglichen Verstoß gegen einen unserer Grundsätze.
  • führen wir die neue Maßnahme “Alle Angebote ausblenden” ein, um Sie dabei zu  unterstützen, Grundsatzverstöße zu beheben und weiter zu verkaufen.

Was ändert sich?

Vereinfachung der eBay-Grundsätze

Wir wissen, dass unsere Verkäufer die eBay-Grundsätze so schnell wie möglich kennen und stets einhalten wollen. Und wenn mal etwas schiefgeht, möchten sie das Problem schnellstmöglich lösen.

Daher starten wir ab Oktober damit, die Anzahl der eBay-Grundsätze zu reduzieren und die Struktur unserer Grundsätze zu vereinfachen. 

Nach wie vor finden Sie die Grundsätze in der eBay-Hilfe.


Verstöße gegen eBay-Grundsätze besser verstehen und beheben

Die meisten Verkäufer verkaufen mit den besten Absichten auf unserer Plattform. Wir wissen, dass mitunter Fehler passieren. Wir möchten unsere Verkäufer mit unserer Änderung dabei unterstützen, diese zu beheben.
 
Über etwaige Verstöße gegen unsere Grundsätze informieren wir Sie weiterhin per E-Mail oder über “Nachrichten” in Mein eBay.  Unsere Benachrichtigungen werden wir überarbeiten, sodass Sie anhand der Informationen eindeutig nachvollziehen können: 

  • um welchen Grundsatz es sich handelt,
  • inwiefern Sie gegen den Grundsatz verstoßen haben,
  • welche Maßnahmen Sie innerhalb welcher Frist ergreifen müssen,
  • was die möglichen Konsequenzen sind, wenn Sie nichts unternehmen

 
Neue Maßnahme bei Grundsatzverstößen: “Alle Angebote ausblenden”

Wir haben Verständnis dafür, dass mitunter Fehler beim Verkaufen auf dem eBay-Marktplatz passieren. Deshalb ändern wir ab 1. Oktober 2019 unsere Vorgehensweise bei Verstößen gegen unsere Grundsätze und die Maßnahmen, die wir treffen. Bisher kann dies zur Folge haben, dass die Angebote eines Verkäufers beendet werden und sein Verkäuferkonto gesperrt wird.  

Wir führen nun die neue Maßnahme "Alle Angebote ausblenden" ein, mit der vorübergehend alle Festpreisangebote eines Verkäufers in den Suchergebnissen  ausgeblendet werden können. Dies gibt dem Verkäufer Zeit, die  entsprechenden Schritte zur Behebung des Verstoßes zu unternehmen. Damit bleibt die Verkaufshistorie der Angebote erhalten. 

Sobald der Grundsatzverstoß behoben und die festgesetzte Frist für das Ausblenden beendet ist, werden die Angebote wieder angezeigt. Die Details zum Verstoß und zur Maßnahme erhalten betroffene Verkäufer vorab.

“Alle Angebote ausblenden” ermöglicht es zudem allen Beobachtern, Bietern und Käufern der ausgeblendeten Angebote ihren Kauf abzuschließen, sobald die Angebote wieder eingeblendet sind. 

Grundsatz zur vorübergehenden Einschränkung und Sperrung eines eBay-Kontos

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass  einzelne Angebote, die gegen unsere Grundsätze verstoßen, nach wie vor beendet werden. Außerdem werden wir bei bestimmten Grundsatzverstößen, z.B. bei Fälschungen oder verbotenen Artikeln, weiterhin Konten von Verkäufern sperren.

Fragen und Antworten

Was passiert, wenn ich Angebote nicht ändere, die gegen einen Grundsatz verstoßen?

Wir benachrichtigen Sie vor dem Ergreifen von Maßnahmen über den Grundsatzverstoß und informieren Sie über die Schritte zum Beheben des Verstoßes. Wir räumen Ihnen die dafür benötigte Zeit ein.

 

War die Seite für Sie hilfreich?

Ihre Meinung ist uns wichtig. Helfen Sie uns, die News für gewerbliche Verkäufer zu verbessern, indem Sie uns ein paar Fragen beantworten.